Kekse Süssigkeiten Plätzchen IVB Aachen

II. Advent – Menü

IVB Immobilien – II. Advent Menü

Es geht weiter mit unserem II. Advent-Menü, welches unser Freund MICHAEL TACK – auch vielen Aachener bekannt als ShowKoch bei FoodatTack – kreiert hat. Auf vielen Events konnten wir uns von seiner Qualität und Begeisterung für gutes Essen überzeugen. Jede Woche bis Weihnachten stellen wir Ihnen ein besonderes Menü vor – Kochen Sie es nach und erfreuen sich an diesem besonderen Menü.

FoodatTack Showkoch Fernsehkoch

Vorspeise des IVB Menüs

Sellerieschaumsüppchen mit Croutons und Mettflöckchen

Zutaten:

2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 400 g Knollensellerie, 2 EL Butter, 100 ml trockener Weißwein, 200 g Schweinemett, 500 ml Gemüsefond, 250 g Sahne, Salz grob, Schwarzer Pfeffer, 2 Scheiben Toastbrot, 4 EL Olivenöl, Salz, 1 EL Trüffel, 30 g Butter, 2 EL geschlagene Sahne, Petersilie

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Knollensellerie putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einen Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Sellerie darin andünsten. MitWeißwein und Gemüsebrühe ablöschen, alles kurz aufkochen lassen und die Sahne zugeben. Die Suppe bei mittlerer Hitze  offen ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dann mit einem Pürierst fein mixen und mit Salz und Pfeffer würzen

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Mett darin unter Wenden krümelig braten und anschließend zur Seite stellen.

Für die Einlage des Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin goldgelb rösten. Auf Krüchenkrepp abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Die Suppe kurz vor dem Servieren nochmals kurz aufkochen lassen und mit dem Trüffelöl verfeinern. Die Butter in Würfel schneiden und mit der geschlagenen Sahne unter die Suppe rühren. Die Suppe mit dem Zauberstab schaumig aufmixen und auf Teller verteilen. Mit Croutons, Nett und Petersilie anrichten.

Michael Tack – Koch/Konditormeister sowie Fernsehkoch  – hat für uns ein tolles Menü für den II. Advent zusammen gestellt. Das ganze Team der IVB sagt DANKE Michael.

Hauptspeise des IVB Menüs

Rosa gegartes Kalbsfilet auf Pfifferlings-Pflaumen-Ragout mit gebratenen Polenta Sternen

Zutaten:

100 ml Milch, 200 ml Geflügelfond, Salz, Pfeffer, Muskat, 100 g Polentagrieß, 50 g geriebener Parmesan, 800 g Kalbsfilet ohne Haut und Sehnen, 30 g Butterschmalz, 350 g Pfifferlinge, 70 g Backpflaumen, 2 Schalotten, 80 g Butter, 75 ml Madeira oder Portwein, 150 ml Kalbsfond, 2 Bund Schnittlauch, 300 g grüne Bohnen TK, 4 Scheiben Speck, Olivenöl

Zubereitung:

Milch mit Geflügelfond aufkochen und mit den Gewürzen abschmecken. Polentagrieß in die kochende Flüssigkeit einrühren und unter ständigen Rühren aufkochen. Dann weitere 3-4 Minuten kochen lassen. Dabei weiterführen und den Grieß vollständig ausquellen lassen. Parmesan untermischen. Ein tiefes Blech (ca 15×20 cm groß) mit Alufolie auslegen, Polenta darauf gießen und mit einer Palette glatt streichen. Polenta für ca. 2-2,5 Std. In den Kohlschrank stellen.

Inzwischen Bohnen in kochenden Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Bacon je längs halbieren, 5-6 Bohnen mit Speck umwickeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Bohnenpäckchen darin rundherum ca. 5 Minuten braten. Mit Salt und Pfeffer würzen und noch warm halten.

Ofen auf 160°  vorheizen. Kalbsfilet rundum mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Butterschmalz in einer Pfanne anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und im heißen Ofen in ca. 20 Minuten rosa garen. Inzwischen aus der Polenta Sterne ausstechen und in heißen Olivenöl in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten. Anschließend warm halten.

Pfifferlinge gründlich putzen, Backpflaumen und Schalotten klein würfeln. Alles zusammen in 1 EL zerlassener Butter in einer Pfanne anbraten. Mit Madeira oder Portwein ablöschen, den Kalbfond zufügen und etwas einkochen lassen. Pfanne vom Herd ziehen und die restliche Butter unterschwenken. Ragout mit Salz und Pfeffer abschme ken.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Kalbsfilet aus dem Ofen nehmen und im Schnittlauch wenden. Filet in vier dicke Medaillons schneiden und mit dem Pfifferlingsragout und den gebratenen Polenta Sternen auf Tellern anrichten.

Die von Michael Tack zusammen gestellten Menüs sind ein Meisterwerk für den Gaumen. Sogar unser Chef, Peter, hat schon das Menü am 1. Advent nachgekocht. Auch jetzt am 2. Advent steht das Nachmachen an.

Nachspeise des IVB Menüs

Weiße Schoko – Joghurt – Creme

Zutaten:

4 Orangen, 2 EL Zucker, 100 g weiße Schokolade, 240 g Sahne, 150 g grieschicher Joghurt, 50 g gehackte u. geröstete Pistazien

Zum Garnieren 2 EL weiße Schokolade 

Zubereitung:

Die Orangen mit einem scharfen Messer schälen. Die einzelnen Orangenfilets über einer kleinen Schüssel mit dem Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Den Saft dabei ebenfalls über der Schüssel abtropfen lassen. Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren.

Orangenfilets und -saft dazugeben und für ca. 2 Minuten köcheln lassen. Weiße Schokolade in eine Metallschüssel geben. Diese über ein warmes Wasserbad setzen und die Schokolade schmelzen.

Sahne in eine Schüssel gießen und mit dem Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. In einer weiteren Schüssel den Joghurt glatt rühren. Die Schokolade vom Wasserbad nehmen. Den Joghurt unterrühren. Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und für ca. 1 Stunde kalt stellen. Die Creme mit den Orangen und den Pistazien in Gläser schichten. Dazu mit einer Schicht weißer Schokoladen Joghurt Creme beginnen und mit Pistazien abschließen. Mit den Schokoladenraspeln garnieren.

MENÜ hier direkt herunterladen