Aachener Dom - IVB Immobilien Aachen

Experte für Aachen & Umgebung

Wir kennen Aachen und die Umgebung.

Als gebürtige Aachener kennen wir Aachen wie unsere „Westentasche“. Wir kennen sowohl angehende Projekte, ehemalige Baumaßnahmen als auch den „alten“ Bestand, der in unserer Kaiserstadt Aachen zu finden ist. Wir lieben unsere Heimatstadt und freuen uns, Aachenern als auch Hinzuziehende ein neues Zuhause in „uns Oche“ zu vermitteln. Nutzen Sie unsere Ortskenntnisse für Ihren Vorteil.

Kornelimünster

Kornelimünster ist eine kleine Ortschaft an der Inde im Münsterländchen und der südöstlichste Stadtteil der Stadt Aachen. 1814 wurde das Kloster zunächst als Erlöserkloster genutzt. Bekannt ist es auch unter dem Namen Inda. (Hier kommt auch der Name des Inda Gymnasiums her.) Im September 1944 richtete die US-Armee das erste Gericht (summary court) auf deutschem Gebiet in Kornelimünster ein. Im Jahre 1971 wurde Kornelimünster und Walheim ein Stadtbezirk von Aachen.

Frankenberger Viertel

Das Frankenberger Viertel war ursprünglich ein Ortsteil der Stadt Burtscheid und wurde 1897 zur Stadt Aachen eingemeindet. Das Viertel liegt nördlich der Bahnstrecke Aachen – Köln. Es ist bekannt für die Burg Frankenberg. Das Frankenberger Viertel besticht durch seine historischen Fassaden (Neorenaissance, Neobarock, Neogotik und diverse Mischformen). Circa 250 Baudenkmäler sind hier vorhanden. Kennzeichen sind die beiden großen Achsen (Oppenhoffallee und Viktoriaallee), der Marktplatz (Neumarkt) und die Herz-Jesu-Kirche. Der Beverbach wurde unter die Erde verlegt und fließt nun verrohrt durch das Frankenberger Viertel.

Aachen Brand

Brand liegt im Süd-Osten von Aachen und grenzt an die Stadtteile Kornelimünster, Forst, Oberforstbach sowie Eilendorf. Circa 18.000 Einwohner hat der Stadtteil. Bis zur Eingemeindung im Jahre 1972 war Brand eine eigenständige Gemeinde im Landkreis Aachen. Der höchste Punkt in Brand ist der Brander Wall, ein Lärmschutzwall, der direkt an der A44 entlang errichtet wurde. Das Symbol des Stadtteil Brand ist der Brander Stier, dessen Bronzestatue auf dem neu errichteten Marktplatz steht. Er leitet sich vom Korneliushorn im Wappen ab und symbolisiert gleichzeitig den angeblichen Starrsinn der Brander Einwohner. Brand hatte sogar mal eine eigene Pferderennbahn, die 1821 eingeweiht wurde. Es soll wohl die Keimzelle des späteren Aachen-Laurensberger Rennvereins gewesen sein.

Laurensberg

Laurensberg ist einer der beliebtesten Stadtteile in Aachen. Zum Stadtbezirk Laurensberg gehören neben Laurensberg auch die Stadteile Orsbach, Seffent, Soers, Vaalserquartier und Vetschau. Flächenmäßig ist Laurensberg der größte Stadtbezirk von Aachen.

Eilendorf

Eilendorf ist ein Stadtteil von Aachen. Er grenzt an Stadtteile Brand, Rothe Erde und Verlautenheide sowie an Stolberg-Atsch. Bis zur Gebietsreform in NRW war Eilendorf eine eigenständige Gemeinde. Die Eingemeindung erfolgt im Jahr 1972. Das nunmehr zuständige Bezirksamt hat seinen Sitz im ehemaligen Rathaus. 

Burtscheid

Burtscheid ist einer der beliebtesten Stadtteile von Aachen. Im Januar 1081 wurde Burtscheid urkundlich das erste mal erwähnt, war allerdings schon vorher besiedelt. Im Jahre 1897 wurde Burtscheid nach Aachen eingemeindet und gehört seit 1972 zum Stadtbezirk Aachen-Mitte. Burtscheid ist bekannt durch sein Thermalquellensystem. Zum Stadtteil Burtscheid gehören zusätzlich die Stadtteile Beverau, Steinbrück und das Frankenberger Viertel.

Der passende Ansprechpartner

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Ansprechpartner? Wir, die IVB Peter Dondorf Immobilien Vermittlung & Beratung GmbH, legen großen Wert auf Wissen und Erfahrung. In unserem Team arbeiten gut ausgebildete Experten mit kaufmännischer Ausbildung in den Bereichen Immobilien und Finanzen sowie Sachverständige und Gutachter. Regelmäßige Fortbildungen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.